Modellregion für ökol. Kreislaufwirtschaft

Steinmeer - Mühlviertel

Das obere Mühlviertel ist wohl ein Geheimtipp für Menschen, die die Schönheit der Natur lieben und die Kleinstruktur der Dörfer schätzen. Als führende Bioregion ist es eine Verpflichtung neben der gesunden Ernährung auch gesunde und nachhaltige Lebensräume zu schaffen.

Ziel der Region und ihrer Akteure ist es, die Modellregion Österreichs zum Thema regionale, ökologische Kreislaufwirtschaft zu werden. Somit sind alle Bereiche der Region aufgefordert gemeinsam Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Der Mensch und die Natur sollen im Mittelpunkt des Planens und Handelns stehen.


Land- und Forstwirtschaft

Mühlvierte die Toskana Österreichs

Im oberen Mühlviertel überwiegen Grünland und Milchwirtschaft, weshalb ein besonders behutsamer Umgang mit den Ackerflächen eine Grundvoraussetzung für die stoffliche Nutzung ist.

Das Netzwerk ecoforma zielt speziell auf eine enge Zusammenarbeit zwischen den Land- und Forstwirten ab. Es wird dafür geworben die eigene Ressourcensicherheit herzustellen und den Land- und Forstwirten faire Preise für ihre Produkte zu gewährleisten. Regionale Kreislaufwirtschaft gelingt nur, wenn keiner in der Kette unfair behandelt wird. Dieses gemeinsame Verständnis wird in der ecoforma Arbeit mit unseren zukünftigen Partnern aufgebaut.

Die Erhaltung der Bodenqualität und die Sicherung der Ernährungsflächen vor dem Trog, sowie die stoffliche Nutzung auf den Ackerflächen werden von uns angestrebt. Erst danach kommt die eventuelle energetische Nutzung der Flächen. Da in der stofflichen Nutzung eine weit höhere Wertschöpfung liegt, setzen wir in der Energiebereitstellung auf Sonne, Erdwärme, Wasser und eine besondere Form der biogenen Energieproduktion.


regionales Handwerk

Mühlviertler Steinhandwerkskunst
Zimmermann mit Liebe zum Detail

Eine enorme Dichte an Handwerksbetrieben mit einer besonderen Einstellung zur Arbeit und spezielles Können, welches über Generationen weiter gegeben wurde, zeichnet die Menschen und Betriebe im Mühlviertel aus. Daher sind sie begehrt und besonders in den Großstädten ist die Nachfrage nach Handwerkern aus dem Mühlviertel riesen groß.

Verlässlichkeit gepaart mit einer positiven Einstellung zum Handwerk produziert Ergebnisse für den Nutzer, die immer wieder weiter empfohlen werden. Die Mitgliedsbetriebe der ecoforma wollen noch einen weiteren Schritt an Qualitätssicherheit und Qualitätsniveau setzen. Daher gibt es laufend Schulungen und Ausbildungen der Firmenleitung und der Mitarbeitern. Ein Bauwerk ist immer in seiner Gesamtheit zu betrachten. Erfolgreiches Bauen nur möglich, wenn sich alle Akteure respektvoll und kollegial verhalten und das Beste für die BauherrInnen erzielen wollen.

Wir hoffen sehr, dass Sie zukünftig positiv von diesen Werten überrascht werden und diese Anerkennung und Beachtung bei Ihnen hervorrufen.


Fotogalerie zur Seite